.
CCD Instrument Rotator

.

Unser großer Instrument-Rotator mit 4 Zoll freien Innendurchmesser ermöglicht Ihnen „Drehpositionierung“ des daran angeschlossener Aufnahme-Equipments, ganz bequem vom PC aus. Astrofotografen die einmal mit dem Alluna Instrument- Rotator gearbeitet haben werden darauf nicht mehr verzichten wollen!

Instrument Rotator 4 Zoll von Alluna optics

Beispiel: Möchten Sie die Plejaden im Landscape-Format abbilden, da das Siebengestirn vertikal leider nicht ganz auf den CCD-Chip passt ! Was tun Sie: Zum Teleskop laufen, Klemmung öffnen, Kamera drehen und hoffen dass nun der Winkel stimmt, Klemmung zumachen und wieder rein an den PC.....

Klicken Sie doch stattdessen an Ihrem PC einfach nur auf eine Pfeiltaste und lassen sich Ihr Aufnahme-Equipment auf 0,01 Winkelgrad exakt drehpositionieren. Und zwar ohne das Teleskop durch Berührung in seiner Ausrichtung zu gefährden. Oder belichten Sie das gewünschte Objekt an der Stelle weiter, an der Sie zuletzt abbrechen mussten indem Sie ganz einfach den letztmalig benutzten Aufnahme-Winkel eingeben und per GoTo automatisch anfahren lassen. Und für die visuelle Beobachtung können Sie sich natürlich auch einen angenehmeren Einblickwinkel einstellen. Der Instrumentenrotator wurde speziell für unsere großen RC-Systeme entwickelt. Der Anschluss erfolgt, wie auch der Fokussierer und die Temperatursteuerung direkt über das Alluna Telescope-Control System (TCS). Es wird also kein weiteres USB Kabel vom Teleskop zum PC benötigt, der Rotator fügt sich in das Gesamtsystem ein.

Natürlich ist es auch möglich, den Instrument-Rotator autonom über den TCS Hand-Controller zu steuern oder über das mitgelieferten API „Application Programming Interface“ in Ihre eigene Anwendung zu integrieren.


 
Telescope Control System Instrument Rotator 

Die TCS Software beinhaltet alle Funktionen, die für eine komfortable und präzise Steuerung, dieses für Astrofotografen überaus hilfreichen Werkzeugs erforderlich sind. Der Instrument-Rotator kann in beide Richtungen manuell über 2 Pfeiltasten, oder aber automatisch per GoTo, positioniert werden. Die Auflösung beträgt dabei 0,01 Winkelgrad. Geben Sie bei "Target Position" ganz einfach den gewünschten Zielwinkel ein, z.B. 271,5° und klicken danach auf GoTo. Der Instrument-Rotator positioniert nun mit einer Maximalgeschwindigkeit von ca. 5°/s Ihr angeschlossenes Equipment. Während der Positionierung (manuell oder automatisch) dreht sich ein virtueller CCD-Chip im Rotator-Monitor simultan mit. Ein kurzer Blick darauf und man weis immer sofort wie die Kamera steht ! Da die Software den aktuellen Rotator-Winkel gespeichert hat, ist ein Referenzlauf prinzipiell nur bei der Erst-Inbetriebnahme des Rotator`s erforderlich. Jeder weitere Referenzlauf kann aber im Laufe von vielen Betriebsstunden dem Erhalt der maximalen Positioniergenauigkeit dienen.
Mit einem vignettierungsfreien Innendurchmesser von 100 mm und einer enormen Stabilität ist der Rotator auch für große und schwere CCD-Kameras und Instrumente geeignet.

 

Ascom fähige SteuerungSelbstverständlich können Sie den Instrumenten Rotator auch über die integrierte ASCOM-Schnittstelle bedienen und Astro-Programme wie z.B. MaximDL oder CCDAutoPilot mit der Steuerung beauftragen ! 

.




Vignettierungsfrei, zuverlässig, extrem stabil und für schwere CCD Kameras geeignet
unser 4" Instrument Rotator
.

4" Instrument Rotator


.

 

 



.
©2017 Alluna Optics Germany      .
.